Wer hat Lust auf Gärtnern?

Matze vom Amselhof lädt zum Kennenlernen ins Café Rosenburg:

Ab nächsten Frühjahr, so bald die Sonne beginnt die Natur zu erwecken, kannst du in einer schönen Biogärtnerei am Petersberg gärtnern.

Mittwoch und Donnerstag hast du die Möglichkeit ab 9.00 Uhr mit angenehmen Leuten zu säen, Unkraut zu jäten, zu pflanzen, natürlich zu ernten sowie andere interessante Dinge zu tun. Dich erwartet ein schöner Bauernhof, Landidyll, eine Kiste Gemüse als Dank, ein erholsamer Tag in der Natur und ein freier Kopf. Um 16.00 Uhr beenden wir den Tag mit Kaffeetrinken.

Kurz zu mir: Ich bewirtschafte eine Biogärtnerei seit bereits 11 Jahren in einem kleinen Dorf (Drobitz) nördlich von Halle.

Sei herzlich willkommen um 17 bis 19 Uhr am Mittwoch, 17. Dezember im Café Rosenburg (Richard-Wagner Str.) zum Kaffetrinken. Hier erzählen die anderen aktiven Helfer und ich, was dich erwartet, und wir können uns kennenlernen.

Wer keine Gelegenheit hat zu kommen, kann sich melden amselhof72@gmx.de

Gobale im Dezember

  • Manchmal war er Fred, manchmal Frederica und manchmal Beyoncé…“ Fred Martinez, lebte in Colorado als Nádleehí. In der traditionellen Navajo-Kultur heißen so jene Männer, die kein „männliches“ Auftreten haben, sondern eine „feminine Natur“ besitzen. Nádleehí zu sein, galt als besonderes Geschenk der Schöpfung. Leider wuchs Fred in der modernen US-amerikanischen Gesellschaft auf, in der solche Geschlechterbilder unbekannt sind. Statt Respekt schlug ihm Hass und Verachtung entgegen. Er wurde Opfer eines Hass-Verbrechens und starb im Alter von 16 Jahren. Der Dokumentarfilm „Two Spirits“ erzählt die tragische Geschichte eines Menschen, der für den Mut, er selbst zu sein, mit seinem Leben bezahlte.
  • 8. Dezember 2014 : 20 Uhr
  • Globale im Luchs. Kino am Zoo