Es ist uns keine Ehre

keineehrebanner
Während in Deutschland das Ehrenamt als Vorkämpfer des sozialen Miteinanders gelobt und mit Preisen ausgezeichnet wird, sieht die Realität der vielen Engagierten und Ehrenamtlichen oft anders aus. Sie sehen sich in ihrem Engagement mit einer harschen Realität konfrontiert, die geprägt ist von Sozialabbau, Konkurrenzkampf, Vereinzelung. Und trotzdem werden sie aktiv um einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben zu leisten. Sie unterstützen wirtschaftlich Schwächere,sichern Angebote in Bildung, Pflege, Kultur und Sport, oder betreiben Integration aktiv, meist ohne Bezahlung und ohne angemessene Ausbildung. Sie treten dabei mit einer Motivation an, die oft von einer Vision oder Vorstellung von gesellschaftlichen Zusammenleben und einem Bewusstsein für eine Notwendigkeit von Veränderung in der Gesellschaft geleitet wird.

Trotzdem

Im Oktober, vom 13.10. bis 23.10. gibt es in Halle das Trotzdem:

13001248_930281750425264_5029545583962065088_n

„TrotzDem“
ist ein Symposium/Festival/Konferenz der gelebten solidarischen Ökonomien in Halle.

[zeigen und feiern] Es geht darum, alternative hallesche Initiativen zu würdigen/feiern, zu vernetzen und in die Öffentlichkeit zu bringen / für die Öffentlichkeit erfahrbar zu machen.

[warum gibt es uns] Es geht darum, den dahinterstehenden globalen politischen Ansatz der Initiativen sichtbar zu machen.

[sich selbst überprüfen] Es geht um, Verknüpfung von wissenschaftlichem und inhaltlichem Austausch und praktische Erfahrbarmachung.

[wie geht es weiter] Es geht darum, Impulse für neue Initiativen oder Projekte (Bsp: Energiewende) zu setzen und dabei auch über die Region hinaus zu schauen um Inspirationen von außen zu bekommen.

 

GLAMURS – Workshop

Kurzfristig aber gut – GLAMURS – Workshop

2. Werkstatt – Von der Vision zur Umsetzung
Mittwoch, 9.3.2016, 9-16 Uhr in den Franckeschen Stiftungen, Franckeplatz 1, Halle, Amerika-Zimmer (1. OG im Haus 1)

logo